FDP.Die Liberalen
Rüschlikon
Ortspartei Rüschlikon
30.01.2018

Romaine Marti, Simon Egli und Fabian Müller als Gemeinderäte

Am 4. März Romaine Marti, Simon Egli und Fabian Müller wieder als Gemeinderäte.

Romaine Marti, Gemeinderätin, *1957, Mitinhaberin einer Marketingagentur


«Mein grösstes Anliegen für die neue Legislatur ist, dass im Bereich ‹BahnhofSüd› für Rüschliker Verhältnisse günstiger Wohnraum mit naturnahen Gärten entsteht, der sich gut ins Dorfbild integriert, so, wie wir es vor der Abstimmung zum Gestaltungsplan versprochen haben. Eine Gemeinde in Stadtnähe muss kleinen ökologischen Nischen besondere Sorge tragen.»


Romaine Marti ist seit 2010 als Mitglied des Gemeinderats zuständig für Bau und Planung. In erfolgreicher Teamarbeit hat sie die Erneuerung der Seeliegenschaften mitgeprägt. Besondere Freude bereitet ihr der Rosengarten beim Hafen. In den Baubewilligungsverfahren versucht sie, die Wünsche der Bauherren mit den Anliegen der Nachbarn und der Dorfbevölkerung zu verbinden.

 

Simon Egli, Gemeinderat, *1969, Treuhänder


«Als Familienmensch liegt mir die Förderung der Wohn- und Lebensqualität für eine gut durchmischte Bevölkerung besonders am Herz. Im Gemeinderat bin ich für die Liegenschaften zuständig und engagiere mich insbesondere als Präsident der Stiftung Wohnungsbau Rüschlikon sowie als Mitglied der Stiftung Abegg-Huus dafür, dass Rüschlikon ein Dorf für alle Alters- und Einkommensschichten bleibt.»

Simon Egli, Treuhänder mit eidgenössischem Fachausweis, gehört dem Gemeinderat seit 2006 an. Zuerst war er für das Ressort Finanzen und Liegenschaften zuständig. Als 2014 angesichts der erhöhten Bautätigkeit der Gemeinde ein eigenes Liegenschaftenressort geschaffen wurde, übernahm er dessen Leitung.

 

Fabian Müller, Gemeinderat, *1977, Dr. rer. soc. HSG, Direktionsmitglied


«Die Finanz- und Infrastrukturpolitik bildet eine wichtige Grundlage für das langfristige Wohlergehen unserer Gemeinde. Deshalb setze ich mich tatkräftig für einen ausgeglichenen Gemeindehaushalt bei moderater Steuerlast ein. Mit gesunden Finanzen und zukunftsweisenden Investitionen können wir dazu beitragen, unsere hervorragende Lebensqualität nachhaltig zu sichern.»


In den ersten vier Jahren im Gemeinderat hat sich Fabian Müller als Werkvorstand für Energieeffizienz und zeitgemässe LED-Strassenbeleuchtung engagiert sowie Verunreinigungen im öffentlichen Raum bekämpft. Werterhaltung und sinnvolle Neuinvestitionen prägen seit nunmehr vier Jahren seine Arbeit als Finanzvorstand.

Weitere Informationen finden Sie auf www.fabian-mueller.org.